Die GWK bietet seit 1969 maßgeschneiderte Arbeitsangebote.

Heute beschäftigten wir rund 1500 Menschen mit Behinderung an sechs Standorten in Köln. 

Vielfalt verbindet

Das Arbeitsangebot für unsere Beschäftigten ist so vielfältig, abwechslungsreich und spannend wie das Leben selbst. Ob in einer unserer Werkstätten, im KUNSTHAUS KAT18 oder auf einem betreuten, ausgelagerten Arbeitsplatz: Es gibt viel zu tun.

 

Wir bieten oder vermitteln Tätigkeiten in vielen Bereichen:

  • Bürodienste und Versand
  • Kaufmännische Verwaltung
  • Elektronische Datenverarbeitung
  • Druck, Druckvorstufe und Papierverarbeitung
  • Elektro- und Metallmontage, Metallbearbeitung
  • Verpackung, Lager und Logistik
  • Hauswirtschafts- und Hausmeisterdienste
  • Kantine und Kantinenservice
  • Gartenlandschaftsbau und Grünflächenpflege
  • handwerkliche / kreative Bearbeitung
    von Holz, Keramik, Stoff, Papier

 

Jeder kann bei uns seine Beschäftigung nach seiner oder ihrer individuellen Neigung und Eignung wählen. 
 

Denn neben dem Zusammenhalt unter Kollegen und der Anerkennung für die Leistungen trägt auch die Freude an den eigenen Fähigkeiten zum positiven Wohlbefinden auf der Arbeit bei.

Köln arbeitet inklusiv (KAI)

Neue Herausfor­derungen sicher meistern durch optimale Betreuung in Unternehmen des allge­meinen Arbeitsmarkts: Im Rahmen von KAI (Köln arbeitet inklusiv) begleitet ein Integrations­assistent ­der GWK Beschäftigte und Unternehmen: damit aus der für beide Seiten neuen Herausforderung nicht Unzufriedenheit erwächst.

 

Ein Beispiel von KAI

Thomas Hartung und die Lonza Cologne GmbH haben über unser Angebot KAI zueinander gefunden: Zu seinen Aufgaben in der Qualitätssicherung gehört es, Laborgeräte zu überprüfen, die in der medizinischen Forschung zum Einsatz kommen.
 

Der Außenarbeitsplatz ist für ihn höchste Anerkennung.


Nach kurzer Ein­gewöhnung war klar, dass das neue Arbeitsumfeld optimal zu ihm passt und er bei den Kollegen bestens ankommt. Einen Grund dafür nennt er selbst: »Ich bin ausgebildeter Streitschlich­ter, war lange Gruppensprecher und Mitglied des Werkstattrats.«

Arbeiten in einer Werkstatt

Stephan Doschat

Berufliche Bildung

Im Gewerbegebiet Pesch 12
50767 Köln

T. 0221 5982-110
F. 0221 5982-213

Email

Köln arbeitet inklusiv (KAI)

Marita Buskühl

KAI

Longericher Straße 441
50739 Köln

T. 0221 5982-123

Email

Arbeit für Menschen mit schweren Behinderungen

Thomas Petry

Heilpädagogischer Arbeitsbereich

Im Gewerbegebiet Pesch 12
50767 Köln

T. 0221 5982-264

Email